TTC Lövenich
Die nächsten Spiele:
Daten von wttv.click-tt.de
{{result.date}}
{{match.league}} {{match.time}}
{{match.homeTeam}} vs. {{match.guestTeam}}
Die letzten Spiele:
Daten von wttv.click-tt.de
{{result.date}}
{{match.league}} {{match.time}}
{{match.homeTeam}} vs. {{match.guestTeam}} {{match.score}}

Zahlreiche Erfolge im März

31-3-2019 14:57



Der Monat März wird vielen Spielern des TTC Lövenich in sehr guter Erinnerung bleiben!

Hier unsere Erfolge im Mannschaftssport in chronologischer Reihenfolge:

  • Nach 5 Jahren steigt unsere 1.Herren um An Duy Dang, Michael Klein, Kevin Herbertz, Marius Strahl, Jörg Funck, Cetin Gülsahin, Wolfgang Brennenstuhl, Melwyn Saget und Joachim Ney bereits 3 Spieltage vor Schluss ungeschlagen wieder in die Landesliga auf.
  • Die 3.Herren um Dennis Bürger, Kevin Kasparek und Dima Rozenberg, welche durch insgesamt 10 verschiedene Spieler ergänzt wurde, steigt verlustpunktfrei in die 2.Kreisklasse auf
  • Die 1.Schüler um Benjamin Schwarz, Bruno Moch, Samuel Mantik und Joel Mantik wird in einer ganz engen Bezirksliga-Konkurrenz Meister und steigt in die Bezirksklasse Jungen auf
  • Die 3.Schüler um Bendix Fries, Mats Bauhardt, Maks Matysiok, Patrik Breeck, Matti Fries, Mike Klyta, Emilia Renner und Anastasia Amvrosiadou schlägt im entscheidenden Spiel den ungeschlagenen Tabellenführer und wird Meister der 2.Kreisklasse
  • Wir gewinnen überlegen die Schüler A und B Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft und qualifizieren uns in beiden Wettbewerben für die NRW-Meisterschaft.

 


Und auch im Jugend-Einzelsport fanden viele wichtige Turniere mit Teilnehmern des TTC Lövenich in den vorderen Rängen statt:

  • An Duy Dang nimmt an den Deutschen Schülermeisterschaften teil und gewinnt dort ein Einzel und ein Doppel
  • Bruno Moch wird mit 6:1 Siegen Zweiter bei der Westdeutschen Rangliste Top 12 Schüler D
  • Marius Strahl gewinnt vor Melwyn Saget (beide 7:1 Siege) die Kreisrangliste Jungen
  • Samuel Mantik wird Zweiter bei der Kreisrangliste Schüler B
  • Mats Bauhardt wird Zweiter bei der Kreisrangliste Schüler C

Auch in der Breite der Nachwuchsarbeit sind wir sehr gut aufgestellt, zahlreiche neue Mitglieder in den letzten Monaten haben sich bei uns angemeldet. Nach einer Sichtung in unserer Partner-Grundschule können wir auch ein paar Erstklässler in unserer Anfängergruppe begrüßen. Insgesamt hat der TTC Lövenich 50 jugendliche Mitglieder, die regelmäßig am Trainingsbetrieb teilnehmen.



Veedelsfest 2019

Mer sin dobei!

27-2-2019 13:03
Auch beim diesjährigen Veedelsfest vertritt der TTC den Tischtennispsort im Veedel. Schaut doch mal vorbei und bringt eure Freunde mit. Hier ist für jeden was dabei. Man sieht sich!


An Duy Dang ist Westdeutscher Schülermeister im Doppel

und holt Bronze im Einzel

28-1-2019 7:37


Am vergangenen Wochenende trafen sich die besten 48 Schüler (Jg. 2004 und jünger) des WTTV im Willich zum Saisonhöhepunkt in NRW, der Westdeutschen Schülermeisterschaft. Der TTC Lövenich war mit 3 Startern dabei, mehr hatte nur Borussia Düsseldorf.


Gespielt wurde zunächst in 4er-Gruppen. Während An Duy problemlos alle 3 Spiele gewinnen konnte und sich aufgrund seiner Setzposition direkt einen Platz fürs Achtelfinale sicherte, kämpften Marius und Melwyn in schweren ausgeglichenen Gruppen für das Erreichen der K.O.-Runde. Melwyn verlor zunächst gegen Wim Verdonschot und dann äußerst knapp gegen Milad Osmani, so dass er nicht aus der Gruppe kam. Marius gewann seine beiden ersten Spiele jeweils 3:1 gegen Timo Wagner und Marvin Lohsträter, verlor dann aber das Spiel um den Gruppensieg gegen Micheal Kalatzidis. Danach bekam er in der Runde der besten 24 den furios aufspielenden Wim Verdonschot zugelost, der an diesem Tag wie auch schon gegen Melwyn klar besser war.
Am ersten Tag wurden auch die beiden ersten Doppelrunden ausgespielt. Während An Duy (zusammen mit Andre Bertelsmeier) klar gewinnen konnte, schieden Marius und Melwyn in ihrem zweiten Spiel gegen Kalaitzidis/Schulz unglücklich aus.

Am zweiten Tag war somit nur noch An Duy dabei, und im ersten Spiel traf er auf den 4 Jahre jüngeren Noah Hersel, der tags zuvor schon 2 Spieler von Borussia heimgeschickt hatte. Noah führte 2:0, doch dann drehte An Duy das Spiel und gewann die weiteren Sätze klar. Auch sein erstes Doppel an diesem Tag gewann er, so dass ein Platz bei der Siegerehrung schon sicher war. Sein wichtigstes Spiel folgte nun, das Viertelfinale gegen seinen Doppelpartner: An Duy ging durch 2 knappe Satzgewinne 2:0 in Führung, verlor im 3. Satz aber deutlich, doch nach dem 11:7 im vierten Satz war auch das Halbfinale im Einzel sicher.
Im Doppel-Halbfinale schafften An Duy und Andre dann die Sensation und gewannen gegen Stefanidis/Steeg mit 3:1 und standen im Finale. Das Einzel-Halbfinale war dann leider eine klare Angelegenheit für den Top-Gesetzten Bastian Steeg, aber ein Titel war ja noch möglich. Hier waren An Duy und Andre gegen tan Hasse/Osmani Favorit und wurden dieser Favoritenrolle auch gerecht: Mit 11:6, 11:8 und 11:6 holten sie sich den Titel und sind nun Westdeutscher Schülermeister. Vom TTC Lövenich hierzu herzlichen Glückwunsch zu An Duy's größtem Erfolg seiner Tischtenniskarriere. Die harte Arbeit in den vergangenen Monaten hat sich ausgezahlt.

Im Laufe der nächsten Woche wird der WTTV nun die Teilnehmer an der Deutschen Schülermeisterschaft am 9.3. in Rees (Niederrhein) bekanntgeben. Es ist davon auszugehen, dass An Duy dabei sein wird!

Den Bericht vom WTTV findet ihr hier.

Silber für Marius beim Future-Cup

14-1-2019 13:28



Zu Jahresbeginn treffen sich traditionell die deutschen Tischtennisverbände zu einem U12-Mannschaftsturnier. Bereits am Freitag vormittag trat Marius mit seinen Mannschaftskollegen vom WTTV die Reise nach Riestedt in Sachsen-Anhalt an. Am Samstag waren alle um 8h in der Halle und nach klaren Gruppensiegen gegen Brandenburg, Thüringen und Hessen sowie dem Viertelfinalsieg gegen Rheinland/Rheinhessen stand für die Jungs 12 Stunden später am Ende des ersten Tages der Einzug ins Halbfinale fest.

Dort wartete Niedersachsen und bereits im ersten Spiel am Sonntag vormittag trat Marius gegen deren Nr. 1 Bastian Meyer (nach TTR Nr. 2 in Deutschland) an. Schnell lag er 0:2 Sätze und 0:4 zurück und keiner traute Marius noch einen Sieg zu. Doch nun kamen die Bälle, und Marius gewann die folgenden Sätze und mit einem 12:10 im Entscheidungssatz auch das Match. Seine Teamkollegen standen Marius in nichts nach, Marius gewann auch sein 2. Match klar, und so stand der WTTV mit einem 4:1 im Finale gegen Baden-Württemberg.

Auch dort startete Marius mit einem Sieg, um dann beim Stand von 2:1 gegen die deutsche Nr. 1 -Manuel Prohaska- anzutreten: den ersten Satz gewann er 11:7, doch dann zeigte Prohaska seine Klasse und glich mit einem 3:1-Erfolg zum 2:2 aus. Leider verlor der WTTV danach noch das letzte Spiel denkbar knapp, so dass es am Ende nur der 2.Platz wurde. Marius kann jedoch mit seiner 8:2-Bilanz mehr als zufrieden sein: In seinem Jahrgang spielt er mit den Besten auf Augenhöhe und hat wichtige Punkte für sein Team erzielt. Das Turnier war auch dank der Mitreise zahlreicher Eltern, welche auch die Mädchen zum 3.Platz gepusht haben, eine tolle Erfahrung für alle.


Clubmeisterschaften 2018: Cetin Gülsahin gewinnt hauchdünn

Samuel Mantik gewinnt in einer spannenden Schüler-Konkurrenz

10-12-2018 14:28
Die Clubmeisterschaften des TTC Lövenich wurden in 2 Teilen ausgetragen. Morgens starteten alle Schüler unter 1000 TTR, während die Erwachsenen und erfahreneren Jugendlichen nachmittags an die Platte durften.

Bereits morgens um 9:10h war unsere Halle rappelvoll. Alle 31 angemeldeten Schüler waren pünktlich da, und alle im einheitlichen Trikot. So konnten wir pünktlich um 9:30h mit der ersten Runde starten. Wie bereits im Vorjahr trugen wir das Turnier im Schweizer System aus, so dass alle Spieler bereits nach kurzer Zeit nur noch Gegner auf Augenhöhe hatten. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl trennten wir das Feld in 2 Leistungsklassen:
Nach 4 Stunden, am Ende der 7. Runde, blieb in der Gruppe der Schüler A keiner ohne Niederlage, doch Samuel Mantik stand mit einer 6:1 Bilanz als Gewinner fest. Seine härtesten Konkurrenten Hendrik Stepkes, Haami Tatlari und Joel Mantik beendeten das Turnier mit 5:2 Siegen. In der Schüler B Klasse gewann Bendix Fries ungeschlagen den Titel vor Kantapat Kormanee (6:1), Mike Klyta und Boyan Koev (je 5:2). Weitere Pokale wurden an Maks Matysiok als besten Spieler der 3. Schüler sowie Anastasia Amvrosiadou mit dem besten Ergebnis ohne bisherige Spielerfahrung vergeben.

Ab 14h gingen dann 21 Herren und Jugendliche an die Platte. Das System war dasselbe, und auch in dieser Konkurrenz konnte kein Spieler alle Spiele gewinnen. Am Ende der 6. Runde waren Cetin Gülsahin, Kevin Herbertz und An Duy Dang mit jeweils 5:1 Siegen sieggleich. Den Titel des Clubmeisters errang Cetin, da er die insgesamt stärkeren Gegner hatte und die Spieler auf den Plätzen 5,6+7 allesamt bezwingen konnte. An Duy gewann den Jugend-Wanderpokal, das Finale Jugend B gewann Bruno Moch 3:2 gegen Benjamin Schwarz.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!